Das Angebot richtet sich insbesondere an Personen, die zukünftig in dem breiten Spektrum der Migrationsarbeit tätig sein wollen.

Migrationsfachkräfte arbeiten in verschiedensten Einrichtungen und Institutionen, die sich mit beruflicher Integration und Migration beschäftigen. Die Akquisition von vakanten Stellenangeboten, sowie die passgenaue Vermittlung der MigrantenInnen in eine Erwerbstätigkeit stellen  eine zentrale Aufgabe dieser Fachkräfte dar.

Qualifizierung zur Arbeit in der Migration und der Integration

Kategorie:

Qualifizierung  für begleitende und beratende Bereiche der Integration / Neue Bürger

Zielgruppe:

Sowohl Fachkräfte als auch Interessierte mit einer kaufmännischen Vorbildung – gerne mit Migrationshintergrund - werden im Bereich Migrationsmanagement geschult und tragen somit zur einer zielgruppengerechten passgenauen Integration in das Arbeitsleben der MigrantenInnen bei.

Inhalte:

  • Ermittlung von beruflichen Kompetenzen
  • Profiling, Einzelcoaching, Kommunikationstraining
  • Umgang mit technischen Hilfsmitteln
  • Zeitmanagement
  • Anerkennung von Abschlüssen, Beschaffung, Bewertung von Dokumenten
  • Interkulturelle Kompetenzvermittlung, Inklusion, Integration
  • Grundlagen des Arbeits- und  Sozialversicherungsrechtes
  • weitere Inhalte siehe Flyer

Kursdauer:

10 Wochen / 400 Unterrichtseinheiten,
ggfls. mit optionalen 10 tägigem Praktikum

Beginn:

 auf Anfrage,  - bitte Kontakt zur Abstimmung

Förderung:

Kunden der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters können über den Bildungsgutschein gefördert werden. Maßnahme-Nummer 135/79/16

 

Den aktuellen Flyer mit weiterführenden Informationen finden Sie hier